Volksschule goes HAK

Volksschulkindern einen Einblick in die kaufmännische Praxis – die Wirtschaft – ermöglichen und so auf spielerische Weise die Neugierde wecken, dass ist das Ziel der Initiative „Volksschule goes HAK“. Im Jahr der Übungsfirma soll diese Initiative bei den Volksschülern die Lust am Unternehmertum fördern und Kooperationen mit den örtlichen Schulen unterstützen.

  • Anker setzen (NLP – Neurolinguistisches Programmieren) mit allen Sinnen aufnehmen: audio visuelle Wahrnehmung, haptische Wahrnehmung, ein positives Gefühl empfinden und zB mit einer Handlung, Ort verbinden und bei einer möglichen Entscheidung wieder abrufen können.

 

  • Förderung der sozialen Kompetenzen der HAK SchülerInnen: lehren und dabei lernenmotivieren und dadurch motiviert werden!

Wir haben in den letzten drei Jahren mehr als 300Volksschulkinder aus den umliegenden Schulen in der Vienna Business School HAK Mödling als Gäste begrüßt, um in spielerischer Weise  das kaufmännische Berufsfeld den Kindern näher zu bringen. Die Junior ManagerInnen lernen unternehmerisch zu denken und setzen sich mit dem Verkaufsprozess auseinander.  Sie gestalten ihren Verkaufsstand und überlegen sich die Preisgestaltung.
Nach drei Stunden war für viele der kleinen Junior ManagerInnen klar: „Ich möchte Manager werden!“

Programm Junior Manager – „Wir lernen Wirtschaft“
renate.rode@act.at