Schulung.Finanzamt

Im Rahmen des kompetenz- und handlungsorientierten Unterrichts im Bereich Schulung.Finanzamt können Sie:

1. Die Überweisung der USt-Zahllast, der Lohnsteuer, des Dienstgeberbeitrags und des Dienstgeberzuschlags trainieren.
2. Eine Umsatzsteuervoranmeldung ausfüllen und an das Schulung.Finanzamt senden.
3. Das Steuerkonto abfragen.
4. Eine anonyme Berechnung der z.B. Einkommensteuer durchführen.
5. Diverse Formulare ausfüllen (z.B. Arbeitnehmerveranlagung).

1. Überweisung der Abgaben

Was brauchen Sie?

• Ein Konto bei der Schulung.Bank: Bitte lesen Sie dazu die Erläuterungen im Bereich Schulung.Bank.
• Eine Steuernummer: Diese erhalten Sie, wenn Sie sich beim Schulung.Finanzamt anmelden. Mit Hilfe des Assistenten wird Ihnen eine Steuernummer erteilt.
• IBAN des Schulung.Finanzamt: Er lautet AT028800000800000020
• BIC des Schulung.Finanzamt: Er lautet UEBAATW2

Wie geht das?

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des Zahlscheins, dass
• die Abgabenart ausgewählt werden muss. Bitte wählen Sie z.B. das Symbol L für Lohnsteuer usw.,
• der Zeitraum eingetragen werden muss,
• die Steuernummer angeführt werden muss.

Beispiel:
Komet GmbH
StNr: 781/0023
Überweisung der USt-Zahllast für September 2014 und der lohnabhängigen Abgaben für Oktober 2014.


2. Umsatzsteuervoranmeldung ausfüllen und absenden

Was brauchen Sie?

Zugangscodes für die Nutzung von Schulung.FinanzOnline:
Benutzerkennung und Passwort haben Sie im Zuge der Anmeldung beim Schulung.Finanzamt erhalten. Sie finden diese auf dem Ausdruck der Anmeldung.

3. Steuerkonto abfragen

Was brauchen Sie?

Zugangscodes für die Nutzung von Schulung.FinanzOnline:
Benutzerkennung und Passwort haben sie im Zuge der Anmeldung beim Schulung.Finanzamt erhalten. Sie finden diese auf dem Ausdruck der Anmeldung.

4. Hol Dir Dein Geld zurück – Arbeitnehmerveranlagung für SchülerInnen und LehrerInnen

Steuerberechnung

Bundesministerium für Finanzen – Formulare