Kriterien / Anforderungen an eine Übungsfirma um bei ACT aufgenommen zu werden

Es gibt keine körperlichen Waren und keine Barverkäufe / kein Bargeld (keine Juniorfirma).

  • Die Übungsfirma ist keine rechtliche Hülle für Projekte aller Art.
  • Geschäftskontakte werden zum überwiegenden Teil mit Übungsfirmen außerhalb der Schule/Institution- mit anderen Standorten – abgewickelt.
  • Das qualitätsvolle Abwickeln von Geschäftsfällen (Anfrage bis Zahlung) mit anderen Übungsfirmen wird erwartet.
  • Die Basisdienstleistungen von ACT (Bank, Sozialversicherung, Finanzamt, Firmenbuch) werden regelmäßig in Anspruch genommen.
  • Arbeiten werden mit den gängigen Softwareprogrammen, im Netzwerk, mit aktuellen Kommunikationstools (E-Mail, Fax) abgewickelt.
  • Die Nachhaltigkeit der Übungsfirma muss gewährleistet werden; sie wird für einen langfristigen Zeitraum (über mehrere Jahre) gegründet.